Kompressoren Wählen

De tabel hierboven geeft een overzicht met de belangrijkste kenmerken van de compressoren in ons assortiment. Hieronder vindt u verder 5 belangrijke punten om bekijken bij het kiezen van een compressor. Mocht u vragen hebben neem dan gerust contact met ons op, wij helpen u graag en vrijblijvend verder.

Schritt 1: Wofür möchte ich den Kompressor verwenden??

Ein Kompressor saugt Luft an und komprimiert sie unter hohem Druck. Anschließend können verschiedene Werkzeuge an den Kompressor angeschlossen werden, die durch Ablassen von Luft unter Druck angetrieben werden. Die Bewegung der Luft treibt das Werkzeug an. Um eine gute Wahl zu treffen, ist es wichtig zu wissen, welche Tools Sie verwenden möchten. In der obigen Tabelle sehen Sie, für welche Werkzeuge die verschiedenen Kompressoren geeignet sind.

Schritt 2:
Wie groß sollte mein Lufttank sein und wie viel Luftdruck wird benötigt?

Wenn Sie einen Kompressor intensiv nutzen, ist es wichtig, einen Kompressor mit einem großen Volumen des Lufttanks zu wählen. Je größer der Kessel ist, desto länger dauert es, bis der Kessel einen von Ihnen mit dem Manometer eingestellten Mindestdruck unterschreitet. Dadurch startet der Motor weniger schnell, um den Kessel wieder aufzufüllen. Bei einer Reihe von Anwendungen, wie dem Sprühen von Farbe, ist es wichtig, einen konstanten Druck zu haben. Ein 50-Liter-Tank ist ideal für fanatische Handwerker und (Halb-) Profis. Diese Maschinen halten einen konstanten Luftaustritt bei einem höheren Druck aufrecht. Mit einem kleinen Wasserkocher (24 Liter) nimmt der Druck allmählich ab. Das Sprühen größerer Flächen würde zu einem ungleichmäßigen Endprodukt führen. Dies liegt daran, dass der Kompressor dann immer weniger Druck abgibt. Ein kleiner Wasserkocher sorgt jedoch dafür, dass Sie den Kompressor problemlos transportieren, bewegen und lagern können. Und für kleinere Arbeiten wie das Aufpumpen von Autoreifen, das Lösen und Klappern von Muttern mit einer Ratschenpistole oder das Reinigen von Oberflächen sind 24-Liter-Kompressoren sehr gut geeignet.

Der Kessel oder Tank ist daher als Puffer gedacht. Für den Dauereinsatz ist es wichtig, dass ein Kompressor mehr Luft liefern kann, als das Werkzeug benötigt.
Um den richtigen Kompressor auswählen zu können, ist es daher wichtig zu wissen, wie viel Luft ein Werkzeug benötigt. Dies wird in Litern pro Minute ausgedrückt. Überprüfen Sie die Bedienungsanleitung des Werkzeugs (z. B. ein Farbspritzgerät). Multiplizieren Sie dies mit 1,5, um die erforderliche Kapazität zu berechnen.

Schritt 3: Benötige ich einen ölfreien oder einen ölgeschmierten Kompressor?

Ölfreie Kompressoren haben den Vorteil, dass sie wartungsfreundlich sind, ölfreie Luft ausblasen und außerdem sehr leise im Einsatz sind. Dies ist wichtig für bestimmte Farbspritzanwendungen und empfindliche Geräte. Bei einem ölgeschmierten Kompressor sollte der Ölstand überprüft und nachgefüllt werden, und das Öl sollte von Zeit zu Zeit gewechselt werden. Der Vorteil eines ölgeschmierten Kompressors besteht darin, dass er für schwerere Anwendungen verwendet werden kann.

Schritt 4: Worauf sollte ich sonst noch achten?

Wie bereits größtenteils beschrieben, bestimmt die Anwendung und damit die zu verwendenden Druckluftwerkzeuge, welche Spezifikationen Ihr Kompressor erfüllen muss. Der Vollständigkeit halber haben wir sie für Sie aufgelistet:

Mobilität: Wenn der Kompressor leicht bewegt oder sogar transportiert werden soll, ist er natürlich so schön, dass er nicht zu schwer ist. Unsere Maschinen sind daher mit einem angenehmen Griff oder Rädern ausgestattet.
Platzsparend: Natürlich hat nicht jeder den gleichen Platz in seinem Haus oder seiner Garage. Deshalb ist es gut, im Voraus über den verfügbaren Platz nachzudenken.
Lufttankinhalt: Wie bereits erwähnt, dauert es umso länger, bis der Kompressor wieder startet, je größer der Lufttank ist und desto konstanter ist der abgehende Luftstrom. Dies ist sehr wichtig für kritische Prozesse wie das Sprühen von Farbe.
Saugkraft: Je höher die Saugleistung in Litern pro Minute ist, desto schneller füllt sich der Tank mit Luft. Je schneller die Luft verfügbar ist.
Effektive Luftabgabe:
Dieser Wert, angezeigt in Litern pro Minute, gibt an, welche Luftmenge der Kompressor liefern kann. Sicherlich kann für Anwendungen / Werkzeuge wie Strahlarbeiten und Luftschlüssel die angeforderte Kapazität etwas höher sein. Die folgende Tabelle zeigt die effektive Luftleistung unserer Kompressoren:

Ölfrei oder ölgeschmiert: oben in Schritt 3 wurden die Unterschiede zwischen den beiden Versionen erläutert.
Geräuschpegel:
Nicht jeder Kompressor macht das gleiche Geräusch. Für manche Menschen ist das überhaupt nicht wichtig, aber wenn Sie eine Weile mit einem Kompressor arbeiten müssen, ist es schön, nicht zu viel Lärm zu hören. Wir empfehlen Ihnen, stets auf den persönlichen Schutz zu achten: Entscheiden Sie sich für einen angenehmen und gut dämpfenden Gehörschutz, eine gute Schutzbrille und möglicherweise eine komfortable Feinstaubmaske, die mindestens der FFP2-Klassifizierung entspricht.

 

Schritt 5: Benötige ich Zubehör?

Möchten Sie den Kompressor für schwerere Arbeiten verwenden? Stellen Sie sicher, dass der Kompressor über eine ausreichende Kapazität verfügt, um das Zubehör anzutreiben. Wie bereits erläutert, arbeiten nicht alle Druckluftwerkzeuge an jedem Kompressor. Das Zubehör in unserem Sortiment funktioniert bei allen Modellen. Wenn Sie andere Werkzeuge verwenden, überprüfen Sie, wie viele Liter / Minute benötigt werden, und multiplizieren Sie diese mit 1,5. Wählen Sie einen Kompressor mit mehr als ausreichender Leistung.

Darüber hinaus werden auf dem Markt hauptsächlich zwei Arten von Verbindungen verwendet: die EURO-Verbindung (am häufigsten) oder die ORION-Verbindung. Alle ACG-Kompressoren sind mit einer Euro-Schnellkupplung ausgestattet.

  • Öl: Wenn Sie sich für einen ölgeschmierten Kompressor entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie das Öl alle 20 Arbeitsstunden wechseln. In unserem Webshop finden Sie handliche Literverpackungen. (Unsere Kompressoren werden beim Kauf immer mit Öl versorgt)
  • Stromkabel: Wenn Sie ein Verlängerungskabel für Ihren Kompressor verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass Sie ein Kabel von ausreichender Qualität haben. Verwenden Sie ein Kabel mit einer Länge von nicht mehr als 30 Metern und stellen Sie sicher, dass diese ausreichend dick sind. Dicke Kabel sind erforderlich, damit die Spannung auch dann auf einem ausreichenden Niveau bleibt, wenn der Kompressor hart arbeiten muss. Verwenden Sie dazu Kabel von 2,5 mm2. Wenn Sie diese nicht haben, finden Sie die passenden Kabel auch in unserem Webshop.
Scroll to Top